Sicherheits- & Gesundheitsplan auf Baustellen

Auf Baustellen in Deutschland ist die Unfallhäufigkeit mehr als doppelt so hoch wie im Durchschnitt der gewerblichen Wirtschaft.
Unfälle auf Baustellen haben im Vergleich zu den Unfällen in anderen Wirtschaftszweigen meist deutlich schwerere Folgen. Dies ist auch unter Berücksichtigung der besonderen Bedingungen auf Baustellen nicht unabwendbar.

Europaweite Untersuchungen haben ergeben, dass ca. 35 % der Unfälle am Bau auf Planungsfehler, 28 % auf mangelnde Organisation und 37 % auf Fehler bei der Bauausführung zurückzuführen sind.

Durch die Einführung von „Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen“ (Baustellenverordnung – BaustellV) vom 10. Juni 1998 soll die Sicherheit und Gesundheit der am Bau tätigen Menschen, der Arbeitgeber und der Volkswirtschaft wesentlich verbessert werden. In der Baustellenverordnung ist festgelegt, in welchen Fällen ein SiGe-Plan zu erstellen ist.

Für die Erstellung und Durchführung des SiGe-Plans ist der Bauherr verantwortlich.
Diese Aufgaben kann der Bauherr einem Dritten z. B. einem Ingenieurbüro mit entsprechender Qualifikation übergeben.
Unser Ingenieurbüro bietet den Bauherren die Erstellung und Betreuung des SiGe-Plans mit qualifizierten Mitarbeitern an.

error: Content is protected !!